Die Info

So zentrieren Sie Ihr Chi

So zentrieren Sie Ihr Chi



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Chi, in anderen Traditionen auch als Ki, Qi oder Prana bekannt, ist das, was Ihr Boot antreibt. Es ist deine Lebenskraft. Beim Zentrieren geht es darum, Negativität, Pessimismus, Stress, Angst und eine ganze Reihe anderer Krankheiten loszuwerden, um Ihr Leben mit Gleichmut zu leben. Wenden Sie jeden Tag Meditations-, Atem- und Bewegungstechniken an, um wieder zu sich selbst zu kommen, wenn das Leben und die damit verbundenen Herausforderungen Sie aus dem Gleichgewicht zu bringen drohen.

Tai Chi

Tai Chi ist die sanftere Seite der Kampfkunstwelt. Diese langsame Übung ist voller Symbolik und wird seit Jahrhunderten in China und jetzt in Nordamerika als Mittel zum Zentrieren von Chi praktiziert. Dies geschieht durch die Balance von Yin und Yang - die beiden genau entgegengesetzten Aspekte Ihrer Psyche. Yin repräsentiert die weibliche und dunkle Seite Ihrer Persönlichkeit, während Yang durch das Licht und das Männliche reflektiert wird. Wenn Sie in Harmonie miteinander verschmelzen, erhalten Sie durch Ihr Yin und Yang die Fähigkeit, ausgeglichen und zentriert zu bleiben. Viele Freizeitzentren und Kampfsport-Dojos bieten Kurse in Tai Chi an, in denen Sie lernen, die Formen und Symbole dieser alten Disziplin in einer einzigen, langen Bewegung zu verbinden, um Ihr Chi zu zentrieren.

Atemtechniken

Der Atem ist das Vehikel, mit dem gutes Chi in Ihren Körper transportiert und schlechtes Chi aus Ihrem System entfernt wird. Das Üben von Qigong- oder Yoga-Atemtechniken zentriert Ihr Chi schneller als jede andere Methode. Sie sollen lange, langsame Einatmen und noch länger ausatmen; Aber wenn Sie ein schnelles, stressreiches Leben führen, besteht die Möglichkeit, dass Sie flach, schnell und zerstreut atmen. Die Konzentration auf den einfachen Akt des Einatmens eines langen Atems, der Ihre Lunge vollständig ausfüllt, und das ebenso vollständige Ausatmen verlangsamt Ihre Herzfrequenz, senkt Ihren Blutdruck, beruhigt Ihren Geist und versetzt Sie in einen Zustand der Gelassenheit zurück. Nehmen Sie sich mehrmals täglich ein paar Minuten Zeit, um Atemtechniken zu üben, um Ihr Chi zu zentrieren.

Meditation

Meditation wird seit Jahrhunderten als Mittel benutzt, um Chi zu zentrieren. Indem Sie eine bequeme Position einnehmen und tief atmen, während Sie Gedanken formlos in Ihr Bewusstsein hinein- und herausfließen lassen, üben Sie Meditation. Ihr Chi profitiert vom Aufhören kohärenter und oft negativer Gedanken, die Ihnen den ganzen Tag durch den Kopf rasen. Meditation kann Ihren inneren Aufruhr unterdrücken und Ihre innere Harmonie an die Oberfläche bringen. Klassische Meditation ist nicht jedermanns Sache. Wenn Sie zu den Leuten gehören, die nicht länger als ein paar Minuten sitzen bleiben können, verzweifeln Sie nicht. Auch für Sie gibt es eine Meditationstechnik. Ein Spaziergang in der Natur oder durch ein Labyrinth, das speziell für die Meditation konstruiert wurde, ist auch eine gültige und wirksame Methode, um Ihr Chi zu zentrieren.

Überlegungen

Das Zentrieren Ihres Chi ist wichtig. Aber es lohnt sich auch zu überlegen, was Sie in erster Linie aus dem Gleichgewicht bringt. Es könnte sein, dass Sie zu viel auf Ihrem Teller haben und nicht genug Zeit oder Energie, um alles so zu handhaben, wie Sie möchten. Nehmen Sie sich die Zeit, um festzustellen, was Ihre Auslöser sind, und unternehmen Sie dann Schritte, um Ihren Zeitplan neu zu ordnen oder Ihren Lebensstil zu ändern, um zentrierter zu bleiben.